Ferrari-Chef zu Kimi: Keep calm!

F1-insider.com

Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene im Kurzinterview über den Großen Preis von Großbritannien, den Sebastian Vettel als Dritter und Kimi Räikkönen als Achter beendet hat.

Herr Arrivabene, wie zufrieden Sind Sie mit dem Rennen?

Maurizio Arrivabene: Sebastian hat mit der Strategie einen super Job gemacht, aber wenn es trocken geblieben wäre, hätten die Dinge anders ausgesehen. Wenn wir also ernst bleiben wollen, müssen wir die Situation vor dem Regen betrachten und dort anfangen zu arbeiten. Wir waren zum Beispiel viel zu langsam auf den Geraden.

Können Sie die Fans verstehen, denen die ständigen Hamilton-Rosberg-Podien langsam über werden?

Ich wäre auch gerne so langweilig wie Mercedes und würde gerne immer nur Erster und Zweiter sein. Sie gewinnen, also machen sie doch einen guten Job! Sie verdienen es dort oben zu stehen. Aber wir arbeiten daran, dass das Podium in Zukunft weniger langweilig aussieht.

Abgesehen vom falschen Timing seines Reifenwechsels war Kimi Räikkönen das ganze Wochenende dicht dran an Vettel oder sogar schneller. Hat diese Leistung seiner Zukunft geholfen?

Kimis Zukunft liegt in seinen Händen. Ich will nicht mehr über die Zukunft von Kimi sprechen. Es sind noch elf Rennen zu fahren und wenn der Zeitpunkt gekommen ist, werden wir eine Entscheidung fällen. Kimi weiß, was wir von ihm erwarten. Trotzdem spricht seit Bahrain jeder über dieses Thema. Dieser Druck ist nicht gut für die Stimmung. Ich will jetzt erst einmal, dass Kimi ruhig bleibt und seinen Job macht.

View Comments (1)

1 Kommentar

  1. per-sempre-Ferrari

    10. Juli 2015 at 3:57 pm

    Es ist schon seltsam, Ferrari will ganz vorne sein und schafft es einfach nicht.Ich bin seit viele Jahren ein Ferrari Fan. Zu Zeiten wo Hamilton dem Ferrarifahrer Massa um 1 Punkt im letzten Rennen die WM “geklaut” hat. Deshalb und weil er ohne jede Ruecksicht auf die anderen Fahrer faehrt, mag ich den guten Louis nicht.
    Ich goenne es jedem egal fuer wem er faehrt das er gewinnt.Nur nicht dem lieben Hamilton.Ich wuensch ihm nix Boeses aber kann er nicht mal irgendwo ein Motorschaden haben oder sowas?
    Nachdem ich diesen Artikel gelesen habe, frag ich mich ob Kimi naechste Saison noch weiter fur Ferrarri fahren wird.Es waere schade denn er ist ein guter Fahrer der zusammen mit Vettel immer ein par Punkte fuer Ferrari holt.Und dieses hat ja Ferrari noetig um gut in der F1 Konstrukteur WM gut dazustehen.Das dieses nicht mehr zu gewinnen ist kann man jetzt schon erahnen. Aber ein 2ter. Platz waere naturlich sensationell.
    Grade da wirds naemlich spannend.Da Vettel & Kimi und die Konkurrenz ,mit Massa & Bottas nehmen sich ja echt nicht viel.
    Nur schade auch das Massa wie wiederauferstanden ist im neuem Rennstall.
    Wenn er so gut gefahren waere ,haette es evtl. fuer ein 2ten Versuch gereicht sich 1x die WM zu holen.
    Haette ,wenn und aber.Nuetzt alles nichts.Ferrari versucht das Beste und ich hoffe das Vettel oder Kimi noch oft auf dem Treppchen stehen werden damit diese Saison, die WM nicht immer nur weiss gekleidet sein soll.Ferrari hat es verdient, Mercedes natuerlich auch aber die Langeweile von 2014 kommt langsam wieder.
    Nur Hamilton und Rosberg? Nein!!! Bitte nicht nochmal.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


acht + 6 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

News
F1-insider.com

Mehr in News

Formel 1

Formel 1 aktuell: Alle F1-News 2017

F1-insider.com4. Februar 2017
Red Bull macht mit beiden Teams weiter

Kein TAG wie jeder andere

F1-insider.com4. Dezember 2015
Red Bull lässt die Funken sprühen – in der F1 auch 2016. Copyright: Red Bull

Marko bestätigt: Red Bull bleibt in der Formel 1

F1-insider.com13. November 2015
Vettel und Räikkönen bei der Fahrerparade in Mexiko. Copyright: Ferrari

Kimi: Das Verhältnis zu Vettel ist das beste

F1-insider.com7. November 2015
Mercedes-V6-F1-Motor

Todt stimmt neuem V6-Motorkonzept zu

F1-insider.com16. Oktober 2015
Womit fährt Red Bull 2016? Copyright: Red Bull

Motoren oder nicht? Märchenstunde um Red Bull

F1-insider.com10. Oktober 2015
Pascal Wehrlein in der DTM. Copyright: Mercedes

Wehrlein: Erst DTM-Titel, dann Formel 1?

F1-insider.com2. Oktober 2015
Sauber in Suzuka. Copyright: Sauber

EU: Sauber und Force India klagen

F1-insider.com29. September 2015
Red Bull in Suzuka. Copyright: Red Bull

Ferrari bietet Red Bull alte Motoren

F1-insider.com26. September 2015
F1-insider.com – der neue Blog vom Insider für Fans. Ralf Bach ist seit 25 Jahren als Journalist im Fahrerlager der Formel 1 unterwegs. Er arbeitet unter anderem für SPORT BILD, AUTO BILD MOTORSPORT und die TZ München. Hier schreibt er über seine Welt im Fahrerlager der Königsklasse. Er veröffentlicht schnelle News, beleuchtet Hintergründe und kommentiert aktuelle Geschehnisse rund um Sebastian Vettel und Co.
Danke an SPORT BILD, AUTO BILD MOTORSPORT und TZ München

Copyright © F1-insider.com