Formel E: Villeneuve kommt, aber Heidfeld bleibt

F1-insider.com

Jacques Villeneuve fährt in der kommenden Saison für das monegassische Venturi-Team in der Formel E. Das gab der Rennstall gestern bekannt. Für Nick Heidfeld bedeutet das aber nicht das Aus.

Jetzt ist es auch offiziell: Der Deutsche startet in der kommenden Saison an der Seite von Bruno Senna für das Mahindra-Team! Heidfeld: „Mein Ziel ist zu gewinnen und ich glaube, dass wir zusammen unsere Chancen maximieren können.“ 2014 hätte Heidfeld beinahe die Formel-E-Premiere in Peking gewonnen. Ein Abschuss durch Nicolas Prost kam dazwischen. Später hatte der Mönchengladbacher durch einen Mix aus Fehlern und Pech nur einmal die Chance aufs Podium zu fahren.

Heidfeld wechselt zu Mahindra

Heidfeld wechselt zu Mahindra

Mit Jacques Villeneuve trifft er in der zweiten Formel-E-Saison nun einen alten Bekannten. Der Kanadier geht hochmotiviert in sein erstes Jahr in der Elektro-Serie. Villeneuve: „Das ist das erste Mal seit mehreren Jahren, dass ich wieder an einer Meisterschaft teilnehme. Ich bin sehr gespannt und optimistisch, weil ich weiß, dass die Arbeitsatmosphäre bei Venturi sehr gut ist und ich mit meinem neuen Teamkollegen Stephane Sarrazin gut klarkomme.“

F1-insider.com weiß: Villeneuve spielte schon im vergangenen Jahr mit dem Gedanken in der Formel E zu fahren. Damals sagten ihm aber die Konditionen noch nicht zu.

Klicken um einen Kommentar hinzuzufügen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Schutz vor Spam, bitte diese Aufagabe lösen. *

News
F1-insider.com

Mehr in News

Ferrari-Star Sebastian Vettel

Formel 1- Vettel: Er wechselt sogar den Stromanbieter selbst

F1-insider.com29. September 2017
Pascal Wehrlein Formel 1

Formel 1 – Wehrlein: Williams eine Option

F1-insider.com28. September 2017
Vettel im Ferrari

Formel 1: Ferrari bekommt große Ohren

F1-insider.com28. September 2017
Formel 1 2017

Formel 1 aktuell: Hamiltons Angst vorm Ausfall

F1-insider.com28. September 2017
aktueller Kommentar zur F1

Formel 1: Warum nicht Wehrlein?

F1-insider.com4. Februar 2017

Kein TAG wie jeder andere

F1-insider.com4. Dezember 2015
Red Bull lässt die Funken sprühen – in der F1 auch 2016. Copyright: Red Bull

Marko bestätigt: Red Bull bleibt in der Formel 1

F1-insider.com13. November 2015
Vettel und Räikkönen bei der Fahrerparade in Mexiko. Copyright: Ferrari

Kimi: Das Verhältnis zu Vettel ist das beste

F1-insider.com7. November 2015
Mercedes-V6-F1-Motor

Todt stimmt neuem V6-Motorkonzept zu

F1-insider.com16. Oktober 2015
F1-insider.com – der neue Blog vom Insider für Fans. Ralf Bach ist seit 25 Jahren als Journalist im Fahrerlager der Formel 1 unterwegs. Er arbeitet unter anderem für SPORT BILD, AUTO BILD MOTORSPORT und die TZ München. Hier schreibt er über seine Welt im Fahrerlager der Königsklasse. Er veröffentlicht schnelle News, beleuchtet Hintergründe und kommentiert aktuelle Geschehnisse rund um Sebastian Vettel und Co.
Danke an SPORT BILD, AUTO BILD MOTORSPORT und TZ München

Copyright © F1-insider.com