Mercedes: Hat Rosberg Hamilton blockiert?

F1-insider.com

Lewis Hamilton startet in den Großen Preis von Malaysia von der Pole. Sein Mercedes-Teamkollege Nico Rosberg wurde hinter Ferrari-Star Sebastian Vettel nur Dritter. 

Trotz seiner Enttäuschung versuchte Nico Rosberg witzig zu sein. Wie Lewis Hamilton in Australien stellte er sich in Hamiltons Presserunde hin, meldete sich und fragte: “Nico Rosberg von Mercedes AMG F1 Petronas, auf Twitter kursieren Gerüchte Sie hätten Lewis Hamilton auf einer schnellen Runde blockiert. Stimmt das?” Hamiltons unerwartet harte Antwort war eigentlich keine: “Da müssen Sie Nico Rosberg schon selbst fragen.” Der Schuss ging nach hinten los. Denn gleich witterten die Engländer wieder eine Verschwörung.

Was war passiert? In seiner Aufwärmrunde wollte Rosberg Abstand halten und hat deshalb verlangsamt. Dabei lief Hamilton auf seinen Teamkollegen auf und musste ihn überholen. Später erzählte der Brite, das Manöver sei in seiner fliegenden Runde passiert. Rosberg dementierte: “Ich habe ihn nicht aufgehalten.” F1-insider.com erfuhr: Hamilton hat in Kurve vier einen Fehler gemacht und hat seine schnelle Runde deshalb sowieso abbrechen müssen.

Rosberg war aber noch aus einem anderen Grund sauer. Weil er morgen nur von Platz drei startet statt von der Poleposition. “Ich habe mit zwei Aufwärmrunden die falsche Strategie gewählt”, erklärte er nach Q3 unter nassen Bedingungen. “Als ich auf meiner letzten schnellen Runde war, waren die Intermediate-Reifen schon am Ende.” Vettel habe sich deshalb “und weil er einen unglaublichen Job gemacht hat und gut gefahren ist” zwischen ihn und Hamilton schieben können.

Grundsätzlich sieht Rosberg seine zweite Qualifyingniederlage in Folge nicht als richtungsweisend an: “Für mich ist das kein Runawaytrain. Wir haben sind erst im zweiten Rennen. Im vergangenen Jahr habe ich auch die ersten zwei Qualifyings verloren und danach hat Lewis mich nur noch vier mal geschlagen. Ich werde Sebastian morgen gleich am Start versuchen zu überholen und dann werde ich Lewis attackieren. ”

F1-insider.com erfuhr indes: Lewis Hamilton und Mercedes sind sich längst über eine Vertragsverlängerung über 2015 hinaus einig. Der Vertrag liegt allerdings noch bei den Anwälten.

Ferrari-Neuzugang Sebastian Vettel reagierte in der offiziellen Pressekonferenz mit zwei Siegerfäusten auf den Fakt, dass er das erste Mal seit zehn Rennen wieder in Startreihe eins stehen wird. Vettel: “Das war eine sehr gute Session für uns. Schade, dass es nicht ganz gereicht hat, um Lewis zu besiegen. Wir sind vielleicht einen Tick näher dran an diesem Wochenende. Wir wollen morgen unsere gute Startpostion in ein gutes Ergebnis ummünzen.” 

Die Stimmung war gut bei Ferrari trotz Platz elf von Kimi Räikkönen (wegen falschem Timing im nassen Q2). F1-insider.com hat beobachtet, wie Vettel und Teamchef Arrivabene in der Ferrari-Hospitality scherzten. Anschließend aß der Hesse mit Renningenieur Riccardo Adami zu Abend. Der Heppenheimer glaubt an eine echte Chance morgen im Rennen: “Wir haben am Freitag unsere Hausaufgaben gemacht und aus der ersten Startreihe haben wir eine vernünftige Ausgangsposition.”

Indes schaffte keiner der beiden Marussia die 107-Prozent-Zeit. Will Stevens trat gar nicht erst an. Nach Informationen von F1-insider.com hat das Team ein bestimmtes Teil nur für ein Auto zur Verfügung. Deshalb wird morgen – nach einer Ausnahmegenehmigung der FIA – wohl auch nur ein Marussia ins Rennen starten. Offenbar wird Roberto Merhi auf den Start verzichten müssen.

View Comments (1)

1 Kommentar

  1. Simon

    28. März 2015 at 9:48 pm

    http://m.youtube.com/watch?v=TDxpfZSn4Yg

    Wo ist denn da der Fehler in der besagten Kurve 4 und wo sieht man Hamilton die Runde dabei abbrechen? Ich vermute dass Hamiltons Fehler in Kurve 4 von der Sie gehört haben, die anschließende Runde wo er sich nicht verbessern konnte, war. Macht mehr Sinn. Aber die hier diskutierte Runde war bis er auf Rosberg auflief auf Bestzeitkurs….

    “F1-insider.com erfuhr indes: Lewis Hamilton und Mercedes sind sich längst über eine Vertragsverlängerung über 2015 hinaus einig. Der Vertrag liegt allerdings noch bei den Anwälten.”

    Jupp, das hat Hamilton höchstpersönlich vor vier Tagen auch so gesagt….

    http://m.youtube.com/watch?v=3lULir6KXDA

    PS: ist nicht böse gemeint ;)

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


acht − 2 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Hintergrund
F1-insider.com

Mehr in Hintergrund

Vettel und Räikkönen bei der Fahrerparade in Mexiko. Copyright: Ferrari

Kimi: Das Verhältnis zu Vettel ist das beste

F1-insider.com7. November 2015
Womit fährt Red Bull 2016? Copyright: Red Bull

Motoren oder nicht? Märchenstunde um Red Bull

F1-insider.com10. Oktober 2015
Pascal Wehrlein in der DTM. Copyright: Mercedes

Wehrlein: Erst DTM-Titel, dann Formel 1?

F1-insider.com2. Oktober 2015
Red Bull hinter Ferrari. Das könnte Vettel noch helfen. Copyright: Red Bull

Red Bull könnte Vettel helfen

F1-insider.com25. September 2015
Mercedes-Lenkrad. Copyright: Mercedes

Rätselraten um Mercedes und Renault

F1-insider.com20. September 2015
Lewis Hamilton im Mercedes. Copyright: Mercedes

Hamilton auf Jahre nicht zu stoppen

F1-insider.com18. September 2015
Mercedes-F1-Motor. Copyright: Hersteller

Ferrari und Honda wollen frei entwickeln

F1-insider.com16. September 2015
Mercedes fährt mit neuem Motor. Copyright: Mercedes

Mercedes’ neuer Wundermotor

F1-insider.com15. September 2015
Schumacher in der AUTO ZEITUNG 1991

Historie: Schumachers Debüt in Spa

F1-insider.com15. September 2015
F1-insider.com – der neue Blog vom Insider für Fans. Ralf Bach ist seit 25 Jahren als Journalist im Fahrerlager der Formel 1 unterwegs. Er arbeitet unter anderem für SPORT BILD, AUTO BILD MOTORSPORT und die TZ München. Hier schreibt er über seine Welt im Fahrerlager der Königsklasse. Er veröffentlicht schnelle News, beleuchtet Hintergründe und kommentiert aktuelle Geschehnisse rund um Sebastian Vettel und Co.
Danke an SPORT BILD, AUTO BILD MOTORSPORT und TZ München

Copyright © F1-insider.com