Mehr als diesen Screenshot gibt es noch nicht von Vettels neuem Helmdesign. Credit: Ferrari

F1-insider.com zeigt Sebastian Vettels ersten von Helmdesigner Jens Munser Ferrari-Helm. Ein Stilbruch des Vierfachchampions.

Rein weiß kommt er daher – mit einer schwarz-rot-goldenen Flagge in Längsrichtung neben der Helmmitte und seiner Startnummer 5 auf dem Helmdach. Sebastian Vettels erster offizieller Ferrari-Kopfschutz weicht ab von alten Mustern und Farben. Keine aufwändigen Spielereien mehr, keine typischen Vettel-Linien sind auf dem Helm zu finden. Lediglich das Logo der Scuderi Ferrari und die Sponsoraufkleber lockern die weiße Grundfarbe etwas auf. Vettel und sein Designer Jens Munser aus Salzgitter setzen auf schlichte Eleganz.

Mehr noch: Der Heppenheimer will die Saison über bei dieser Lackierung bleiben! “Normalerweise habe ich mein Design ja oft geändert”, erzählt er, “aber in diesem Jahr wollen wir versuchen mehr oder weniger dasselbe Design zu behalten.” Den ersten Ferrari-Helm gibt es bereits in doppelter Ausführung – eine Premiere! Denn noch nie gab es einen Formel-1-Helm des Hessen zweimal.

Man gewinnt den Eindruck, dass für Vettel mit seinem Wechsel zu Ferrari tatsächlich ein neues Kapitel seiner Rennfahrerkarriere startet, denn er bricht mit alten Gewohnheiten. Konnte ihm sein Helmdesign früher nicht aufwändig genug inszeniert sein, setzt er mittlerweile auf klare Erkennbarkeit und ein einprägsames Grundmuster. Auch beim ersten Test am Sonntag und Montag in Jerez wird der Ex-Weltmeister mit dem weißen Flaggen-Helm im Cockpit sitzen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here