Nico Rosberg im Mercedes. Copyright: Mercedes
Nico Rosberg im Mercedes. Copyright: Mercedes

Mercedes-Pilot Nico Rosberg ist heiß auf seinen Refight gegen Lewis Hamilton. Dafür will er sich insbesondere im direkten Duell verbessern…

Nico Rosberg will seinen “Refight” – und “erfolgreicher sein als 2014”. Worin sich der Mercedes-Pilot dafür verbessern muss, weiß er ganz genau: im Zweikampfverhalten! “Lewis hat mehr von den direkten Zweikämpfen für sich entschieden”, sagt der Vizeweltmeister im Interview mit dem SPORT BILD Sonderheft Formel 1 und AUTO BILD MOTORSPORT. “Und das hat leider auch Einfluss auf das Endresultat gehabt.”

Wie Rosberg das ändern kann?

Der Deutsche: “Zweikampf ist eine Kunst, genau wie im Qualifying eine schnelle Runde fahren. Du erlebst Situationen, die du vorher noch nie erlebt hast. Die Bremspunkte sind unbekannt, weil du komplett anders fährst als jede Runde zuvor.” Kunst kommt von Können – aber kann man Aggressivität wirklich lernen? Rosberg glaubt ja.

 

 

Seine Erklärung: “Indem man eben diesen Tick mehr Erfahrung hat. Man studiert ein Rennen, legt es wie mit einem Seziermesser in Einzelteile und setzt es dann im Kopf wieder zusammen. Im nächsten Rennen ist das, was man besser machen will, schon so in Fleisch und Blut übergegangen, dass man es in der gleichen Situation automatisch besser macht. Wichtig ist: Zweikämpfe kann man auch nicht im Simulator üben. Das geht nur im richtigen Leben.”

Beim nächsten Mal voraussichtlich am 15. Mai in Melbourne. Dann startet die Formel 1 in ihre 66. Saison.

 

GOOGLE TRANSLATOR (no more, no less)

Mercedes driver Nico Rosberg is hot on his refight against Lewis Hamilton. But he wants to improve especially in the direct duel …

Nico Rosberg wants his “Refight” – and “be more successful than 2014”. What the Mercedes driver needs to improve, he knows exactly: He needs to become better in the direct duel! “Lewis has won more of our fights”, he says in an interview with the SPORT BILD Special Edition Formula 1 and AUTO BILD MOTORSPORT. “And that has unfortunately had an impact on the end result.”

How Rosberg wants to change this?

The German explains: “Duel is an art, just like a fast lap in qualifying. You go through situations that you’ve never experienced before. The braking points are unknown, because you are going completely different from any previous lap…” Art comes from ability – but can he really become more aggressive? Rosberg believes so.

His explanation. “Because I have this bit more of experience. You are studying a race, lays it like with a scalpel into pieces and put it back together in your head. In the next race you are automatically better in a similar situation. Important: You can not practice duels in the simulator. This is only possible in real life. “

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here