Vettels Ferrari am Abend. Copyright: F1-insider.com
Vettels Ferrari am Abend. Copyright: F1-insider.com

Nach der Analyse der Daten war Sebastian Vettel schon wieder optimistischer. Der Heppenheimer hatte nach Platz neun in der Qualifikation zum GP Belgien herausgefunden, dass ein Patzer in der letzten Schikane ihn zwei Zehntelsekunden gekostet hat. Ergo wäre mindestens Platz fünf drin gewesen. Bei einer perfekten Runde locker sogar mehr. Platz drei ist nur drei Zehntelsekunden entfernt.

Vettel: “Wir konnten uns von Q2 auf Q3 einfach nicht so steigern wie die anderen.” Stimmt: der Heppenheimer fuhr seine Bestzeit in der zweiten Qualirunde. Deshalb startet er morgen nach der Strafversetzung von Romain Grosjean (Getriebewechsel) von Rang acht.

Verloren ist aber nicht nichts. Vettel gibt sich kämpferisch und prognostiziert ein spannendes Rennen. “Ich denke schon, dass der Fahrer einiges gutmachen kann morgen. Im Renntrimm sind wir gut unterwegs. Deshalb schaut es grundsätzlich gut aus.” Trotz seines Fehlers war der Ex-Weltmeister guter Stimmung, hob höflich sogar ein Mikrofon auf, das einem Journalisten aus der Hand gefallen war.

Vettel in seiner Presserunde. Copyright: F1-insider.com
Vettel in seiner Presserunde. Copyright: F1-insider.com

Ein bisschen hofft der Ferrari-Star auf den für morgen angekündigten Regen. “Wir haben noch genug Regenreifen übrig”, witzelt er. “Wenn es regnet, fahren wir rein und ziehen die definitiv auf.”

Mercedes-Pilot Nico Rosberg wirkte indes extrem unzufrieden mit seinem zweiten Platz und mehr als vier Zehntelsekunden Rückstand auf Lewis Hamilton. “Es war einfach nicht mehr drin”, zuckte er ratlos mit den Schultern. Für morgen erhofft sich der werdende Vater am Start mit den neuen Regeln ein bisschen Chaos, damit er gleich wieder an Hamilton vorbeiziehen kann.

Nico Hülkenberg hatte sich in Kurve eins verbremst und blieb auf Rang elf hängen. Wie viel Potential sein Force India hat, zeigt sein Teamkollege Sergio Perez auf Rang fünf.


 

Wenn Euch der Artikel gefallen hat, klickt bitte auf eine Anzeige. Nur so kann ich diese Webseite weiter finanzieren. Danke!

If you like our article, please klick on one of the ads. That’s how I can afford to make this website run.

Get F1 Insider Gifts!

No spam guarantee.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here