Lewis Hamilton im Auto

29. September 2017: Mercedes’ Formel-1-Star Lewis Hamilton sorgt mal wieder mit einem Instagram-Video für Aufsehen. Diesmal geht es aber um Politik. Kolumne aus dem Fahrerlager in Sepang.

Es war der Aufreger am Freitag im Fahrerlager: Das Chihuahua-Video, das Formel-1-Pilot Lewis Hamilton auf seiner Instagram-Seite postete. Der britische Superstar hatte es irgendwo entdeckt und seinen Millionen von Fans mit Genuss zugänglich gemacht. Es zeigt den kleinen Hund eines Mexikaners, der mit seinem Hinterteil genussvoll aber obszön auf dem Gesicht einer Donald-Trump-Puppe herum wackelte.

Fest steht: Nur seinen Hintern abwischen wollte sich der kleine Wautzi an der Puppe des US-Präsidenten nicht. Nach circa fünf Stunden war das Video des frustrierten mexikanischen Trump-Antisympathisanten indes wieder auf Hamiltons Seite wieder verschwunden. Ich erfuhr warum: Eine dem Formel-1-Sport extrem zugetane Vereinigung bat Lewis, das Video besser zu löschen. Schließlich stehe in drei Wochen der USA GP auf dem Programm. Man wolle Schwierigkeiten bei der Einreise Hamiltons in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten doch besser aus dem Weg gehen.

Mehr Infos, das Video und warum Hamilton es löschte, lest Ihr hier!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here