Vettel in einem Ferrari. Copyright: F1-insider.com
Vettel in einem Ferrari. Copyright: F1-insider.com

Sebastian Vettel spricht im Interview mit AUTO BILD MOTORSPORT erstmals über seine Leidenschaft für Ferraris – denen auf der Straße!

“Das Gute an meinem Job ist jetzt ja auch”, schmunzelt Vettel, “ich habe einen Ferrari als Dienstwagen! Die Sau lasse ich damit auf normalen Straßen aber nicht raus. Das geht in der Schweiz ja nicht.”

Artikel in AUTO BILD MOTORSPORT
Artikel in AUTO BILD MOTORSPORT

Der Heppenheimer verrät außerdem: Den ersten Ferrari hatte er schon als Red Bull-Fahrer – und einen sogar als Kind!

“Als ich als Kind das erste Mal in Maranello gewesen bin, habe ich mir einen Ferrari-Truck als Modell gekauft. Den, der die Rennautos an die Strecke transportierte. Der hat damals 400 Mark gekostet und da war mein ganzes Taschengeld erst mal futsch. Den Truck habe ich immer noch. Meinen ersten echten Ferrari hatte ich schon zu Red-Bull-Zeiten. Mein Traumauto war immer ein F40. Und als ich die Möglichkeit hatte, habe ich den dann auch verwirklicht. Heutzutage ist mein Lieblings-Dienstwagen der 458 Speciale. Den neuen habe ich noch nicht probiert, freue mich aber schon darauf, den bald mal testen zu dürfen.”

Im Alltag fährt Vettel am liebsten Geländewagen – unter anderem hat er einen FIAT Freemont.

Und gibt es einen Ferrari, den er gerne mal haben würde?

Vettel: “Den LaFerrari. Aber ich glaube, die sind alle oder fast alle weg.”

Wirklich? Vor zwei Jahren hatte Ex-Präsident Luca di Montezemolo den letzten LaFerrari dem nächsten Ferrari-Weltmeister versprochen. Ob dieses Versprechen unter der neuen Führung noch gilt, weiß F1-insider.com nicht. Für Vettel wäre das aber “ein guter Ansporn! Wir sind auf dem richtigen Weg und werden nächstes Jahr noch weiter sein als dieses”, sagt er.

Wenn Euch der Artikel gefallen hat, klickt bitte auf eine Anzeige. Nur so kann ich diese Webseite weiter finanzieren. Danke!

If you like our article, please klick on one of the ads. That’s how I can afford to make this website run.

1 COMMENT

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here