Ecclestone inmitten der deutschen Fahrer bei der Verkündung des RTL-Vertrags. Copyright: F1-insider.com
Ecclestone inmitten der deutschen Fahrer bei der Verkündung des RTL-Vertrags. Copyright: F1-insider.com

Das war wieder ein typischer Bernie Ecclestone. Gerade erst die Vertragsverlängerung mit RTL verkündet, stellte er sich noch einer kleinen Journalistenrunde zum Gespräch. 

Frage: Auf wen würde er in der WM sein Geld setzen? Bernie: “Ganz ehrlich, ich könnte mich jetzt nicht entscheiden. Zwischen beiden ist es sehr eng. Nico ist längst nicht raus aus dem Rennen.” Und dann dieser Nachsatz: “Ich hoffe nur, dass Lewis nicht schon in Monza Weltmeister ist.” 

Ferrari hat laut Ecclestone nur eine Außenseiterchance. Sie sind ein “dunkles dark Horse.”

Dass die Scuderia Kimi Räikkönen behalten hat, sei indes “gut für die Formel 1. Die Leute mögen ihn und er kann auch immer noch siegen.”


 

Wenn Euch der Artikel gefallen hat, klickt bitte auf eine Anzeige. Nur so kann ich diese Webseite weiter finanzieren. Danke!

If you like our article, please klick on one of the ads. That’s how I can afford to make this website run.

1 COMMENT

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here