red bull 2018

Was SPORT BILD bereits am Mittwoch berichtete, ist jetzt offiziell: Red Bull fährt auch 2016 in der Formel 1! Motorsportberater Helmut Marko bestätigt gegenüber F1-insider.com: „Wir bleiben mit beiden Teams in der Formel 1. 2016 wird für uns ein Übergangsjahr. 2017 rechnen wir mit dem Alternativmotor. Den haben uns sowohl Jean Todt als auch Bernie Ecclestone zugesichert.“

Tatsächlich hat die FIA die Ausschreibung für den Alternativmotor gerade gestartet. Der Automobilweltverband sucht nun einen Exklusivhersteller – nach Informationen von F1-insider.com für einen V6-Biturbo-Antrieb, der per Äquivalenzformel an die aktuellen Hybridtriebwerke angeglichen werden soll.

Marko: „Der Alternativmotor ist billiger und macht uns unabhängig von den Automobilherstellern.“ Allein: Mercedes und Ferrari sind strikt gegen das neue Aggregat. Der Formel 1 droht ein Krieg – oder der Ausstieg von Mercedes.

Mit welchem Motor Red Bull im kommenden Jahr fahren will, steht offiziell noch nicht fest. Wie F1-insider.com erfuhr, soll es aber bei einem Renault-Triebwerk bleiben, das Infiniti heißen könnte. Toro Rosso wird mit Ferrari-Motoren von 2015 an den Start gehen.

 


 

Wenn Euch der Artikel gefallen hat, klickt bitte auf eine Anzeige. Nur so kann ich diese Webseite weiter finanzieren. Danke!

If you like our article, please klick on one of the ads. That’s how I can afford to make this website run.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here