Vettels Helm für Spa. Copyright: F1-insider.com
Vettels Helm für Spa. Copyright: F1-insider.com

Ferrari: Sebastian Vettels Helmdesigner Jens Munser hat einen Chromhelm mit nach Spa gebracht. Experten sind von Räikkönen-Verlängerung angetan

 

Einmal im Jahr kommt Sebastian Vettels Helmdesigner Jens Munser an die Rennstrecke – meistens in Spa. So auch in diesem Jahr.

Im Gepäck hatte der Mann aus Salzgitter einen neuen Helm für den Heppenheimer bei seinem 150. Grand Prix an diesem Wochenende. Munser: “Da wir ja am ursprünglichen Design seit diesem Jahr nichts mehr ändern dürfen, versuche ich mit den Farben zu spielen.” Der weiße Untergrund wurde auf der Rückseite diesmal deshalb verchromt (wie bereits in Ungarn), das springende Pferd ebenfalls. “Wir tasten uns mit kleinen und erlaubten Details immer weiter an die Grenze vor”, schmunzelt Munser, der allerdings auch weiß: “Wichtig ist, dass sich das Design von vorne nicht verändert, damit die Wiedererkennbarkeit gegeben bleibt.”

Vettel fährt an diesem Wochenende seinen 150. Grand Prix, Ferrari startet derweil bereits zum 900. Mal. Wichtiger aber: Das Team bleibt auch fürs nächste Jahr zusammen. Ferrari hat den Vertrag mit Kimi Räikkönen um eine weitere Saison verlängert. Ex-Formel-1-Insider Jacques Villeneuve zu F1-insider.com: “Das ist auch gut so! Warum sollte man ein Team auseinander reißen, das gut funktioniert. Außerdem weiß doch keiner so richtig, wie gut Bottas wirklich ist.”

Marc Surer: “Kimi hat in diesem Jahr einen guten Job gemacht. Und immer, wenn es nicht lief, war eigentlich Ferrari Schuld. Ich habe deshalb immer schon den Witz gemacht: ,Ferrari feuert Kimi, weil sein Auto wieder nicht ging.'”


Wenn Euch der Artikel gefallen hat, klickt bitte auf eine Anzeige. Nur so kann ich diese Webseite weiter finanzieren. Danke!

If you like our article, please klick on one of the ads. That’s how I can afford to make this website run.

1 COMMENT

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here