Vettel hofft auf Regen

F1-insider.com

Nach der Analyse der Daten war Sebastian Vettel schon wieder optimistischer. Der Heppenheimer hatte nach Platz neun in der Qualifikation zum GP Belgien herausgefunden, dass ein Patzer in der letzten Schikane ihn zwei Zehntelsekunden gekostet hat. Ergo wäre mindestens Platz fünf drin gewesen. Bei einer perfekten Runde locker sogar mehr. Platz drei ist nur drei Zehntelsekunden entfernt.

Vettel: “Wir konnten uns von Q2 auf Q3 einfach nicht so steigern wie die anderen.” Stimmt: der Heppenheimer fuhr seine Bestzeit in der zweiten Qualirunde. Deshalb startet er morgen nach der Strafversetzung von Romain Grosjean (Getriebewechsel) von Rang acht.

Verloren ist aber nicht nichts. Vettel gibt sich kämpferisch und prognostiziert ein spannendes Rennen. “Ich denke schon, dass der Fahrer einiges gutmachen kann morgen. Im Renntrimm sind wir gut unterwegs. Deshalb schaut es grundsätzlich gut aus.” Trotz seines Fehlers war der Ex-Weltmeister guter Stimmung, hob höflich sogar ein Mikrofon auf, das einem Journalisten aus der Hand gefallen war.

Vettel in seiner Presserunde. Copyright: F1-insider.com

Vettel in seiner Presserunde. Copyright: F1-insider.com

Ein bisschen hofft der Ferrari-Star auf den für morgen angekündigten Regen. “Wir haben noch genug Regenreifen übrig”, witzelt er. “Wenn es regnet, fahren wir rein und ziehen die definitiv auf.”

Mercedes-Pilot Nico Rosberg wirkte indes extrem unzufrieden mit seinem zweiten Platz und mehr als vier Zehntelsekunden Rückstand auf Lewis Hamilton. “Es war einfach nicht mehr drin”, zuckte er ratlos mit den Schultern. Für morgen erhofft sich der werdende Vater am Start mit den neuen Regeln ein bisschen Chaos, damit er gleich wieder an Hamilton vorbeiziehen kann.

Nico Hülkenberg hatte sich in Kurve eins verbremst und blieb auf Rang elf hängen. Wie viel Potential sein Force India hat, zeigt sein Teamkollege Sergio Perez auf Rang fünf.


 

Wenn Euch der Artikel gefallen hat, klickt bitte auf eine Anzeige. Nur so kann ich diese Webseite weiter finanzieren. Danke!

If you like our article, please klick on one of the ads. That’s how I can afford to make this website run.

View Comments (1)

1 Kommentar

  1. Pingback: Im Pirelli-Streit: Vettel hat Recht! - F1-insider.com

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


acht × = 40

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

News
F1-insider.com

Mehr in News

Formel 1

Formel 1 aktuell: Alle F1-News 2017

F1-insider.com4. Februar 2017
Red Bull macht mit beiden Teams weiter

Kein TAG wie jeder andere

F1-insider.com4. Dezember 2015
Red Bull lässt die Funken sprühen – in der F1 auch 2016. Copyright: Red Bull

Marko bestätigt: Red Bull bleibt in der Formel 1

F1-insider.com13. November 2015
Vettel und Räikkönen bei der Fahrerparade in Mexiko. Copyright: Ferrari

Kimi: Das Verhältnis zu Vettel ist das beste

F1-insider.com7. November 2015
Mercedes-V6-F1-Motor

Todt stimmt neuem V6-Motorkonzept zu

F1-insider.com16. Oktober 2015
Womit fährt Red Bull 2016? Copyright: Red Bull

Motoren oder nicht? Märchenstunde um Red Bull

F1-insider.com10. Oktober 2015
Pascal Wehrlein in der DTM. Copyright: Mercedes

Wehrlein: Erst DTM-Titel, dann Formel 1?

F1-insider.com2. Oktober 2015
Sauber in Suzuka. Copyright: Sauber

EU: Sauber und Force India klagen

F1-insider.com29. September 2015
Red Bull in Suzuka. Copyright: Red Bull

Ferrari bietet Red Bull alte Motoren

F1-insider.com26. September 2015
F1-insider.com – der neue Blog vom Insider für Fans. Ralf Bach ist seit 25 Jahren als Journalist im Fahrerlager der Formel 1 unterwegs. Er arbeitet unter anderem für SPORT BILD, AUTO BILD MOTORSPORT und die TZ München. Hier schreibt er über seine Welt im Fahrerlager der Königsklasse. Er veröffentlicht schnelle News, beleuchtet Hintergründe und kommentiert aktuelle Geschehnisse rund um Sebastian Vettel und Co.
Danke an SPORT BILD, AUTO BILD MOTORSPORT und TZ München

Copyright © F1-insider.com