BMW beim Formel-E-Rennen in Marrakesh
BMW beim Formel-E-Rennen in Marrakesh. Credit: BMW

BMW dominiert das zweite Formel-E-Rennen in Marokko, dann befördern sich die Fahrer gegenseitig raus. Jerôme D’Ambrosio gewinnt für Mahindra.

Crashdebakel für BMW beim ePrix in Marokko. Antonio Felix da Costa und Alex Sims führen, dann kegeln sie sich knapp zehn Minuten vor Rennschluss im Kampf um Platz eins gegenseitig von der Bahn! Da Costa, Auftaktsieger in Riad, fällt ganz aus. Sims kann weiterfahren, rettet noch Platz vier ins Ziel.

Immerhin: Von Stallkrieg ist bei BMW keine Spur. Da Costa wird von AUTO BILD MOTORSPORT so zitiert: „Wo ist das größte Loch in Marrakesch? Ich will im Boden versinken. Ich bin echt traurig über mich selbst, über die Situation und ich entschuldige mich in aller Form.“ Die Verantwortung für die Kollision nimmt der Portugiese auf sich: „Der Crash war meine Schuld. Aber wie es zu der Situation gekommen ist, das müssen wir nochmal klären.“

Sims ergänzt: „Das ist echt blöd gelaufen. Ich hätte vielleicht auch nicht angreifen sollen, aber ich habe gesehen, dass von hinten die Autos aufholen. Kopf hoch, in zwei Wochen geht es in Chile ja schon wieder weiter.

Da Costa und BMW haben nun erstmal die Tabellenführung verloren. Sieger des Rennens wird Jérôme D’Ambrosio für das indische Mahindra-Team. Der Belgier führt nun auch in der Meisterschaft.

Sein Sieg hätte aber eigentlich seinem Teamkollegen Pascal Wehrlein gehören sollen. Der Deutsche hat D’Ambrosio in seinem ersten Formel-E-Qualifying klar geschlagen, wird aber am Start von Audi-Pilot Lucas di Grassi abgeräumt – und muss dann auch noch Meister Jean-Eric Vergne ausweichen, der nach einem Dreher mitten auf der Bahn stand. Wehrlein muss seinen Mahindra danach abstellen, schlägt in der Box wütend die Tür zum Fahrerraum zu.

Bester Deutscher wird André Lotterer (DS Techeetah) auf Rang sechs. Daniel Abt (Audi Sport Abt Schaeffler) wird Zehnter, Maximilian Günther (Dragon) Zwölfter.

POSDRIVERTEAMTIMEPOINTS
1Jerome d’AmbrosioMAHINDRA RACING+46:45.9025
2Robin FrijnsENVISION VIRGIN RACING+0.14318
3Sam BirdENVISION VIRGIN RACING+0.46118
4Alexander SimsBMW I ANDRETTI MOTORSPORT+0.74012
5Jean-Eric VergneDS TECHEETAH FORMULA E TEAM+1.23210
6Andre LottererDS TECHEETAH FORMULA E TEAM+1.4578
7Lucas di GrassiAUDI SPORT ABT SCHAEFFLER+1.6337
8Sébastien Buemi
NISSAN E.DAMS+2.4554
9Mitch EvansPANASONIC JAGUAR RACING+2.9802
10Daniel AbtAUDI SPORT ABT SCHAEFFLER+4.0141
11Jose Maria LopezGEOX DRAGON0
12Maximilian GüntherGEOX DRAGON0
13Edoardo MortaraVENTURI FORMULA E TEAM0
14Nelson Piquet jrPANASONIC JAGUAR RACING0
15Oliver RowlandNISSAN E.DAMS0
16Oliver TurveyNIO FORMULA E TEAM0
17Tom DillmannNIO FORMULA E TEAM0
18Felipe MassaVENTURI FORMULA E TEAM0
19Antonio Felix da CostaBMW I ANDRETTI MOTORSPORT0
20Gary PaffettHWA RACELAB0
21Pascal WehrleinMAHINDRA RACING+6.4890
22Stoffel VandoorneHWA RACELAB0
23Felix RosenqvistMAHINDRA RACING0

[Zur Fahrerwertung]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here