Hamilton: „Ich lasse Taten sprechen“

F1-insider.com

Mercedes-Star Lewis Hamilton zeigte sich heute in Bahrain unbeeindruckt von Nico Rosbergs Anschuldigungen nach dem Großen Preis von China. „Für mich hat sich nichts geändert“, sagte der Brite sichtlich entspannt in der FIA-Pressekonferenz von Sakhir. „Ich lasse meine Taten auf der Strecke sprechen und versuche mein Bestes zu geben. So mache ich das, seit ich acht Jahre alt bin. Alles, was außerhalb des Autos passiert interessiert mich nicht wirklich.“

Die erste Spitze gegen Nico Rosberg! 

Doch damit nicht genug. Auch die Frage von F1-insider.com-Reporter Ralf Bach (SPORT BILD), ob Rosbergs Reaktion Hamilton überrascht habe, nutzte der Weltmeister geschickt um erneut gegen seinen Teamkollege zu sticheln. „Sie kennen meine Worte nach dem Rennen, aber es gab da einige Leute, die sie in welche Richtung auch immer verdrehen wollten. Aber wir schauen nach vorne und werden an diesem Wochenende wieder als Team agieren. Zwischen mir und Nico gibt es kein Problem. Wir haben uns heute früh gesehen und alles ist gut.“

Rosberg war nach dem Rennen in China stinksauer auf Hamilton. Sein Vorwurf: Der Brite habe ihn absichtlich eingebremst, damit Sebastian Vettel von hinten unter Druck ausüben könne.

Allein: Ein ähnliches Szenario droht auch wieder in Bahrain. Denn Hamilton sieht in Ferrari den großen Rivalen dieses Wochenendes „Dieser Kurs“, so der Brite“, nimmt wie Malaysia die Hinterreifen hart ran. Deshalb wird Ferrari wieder stark sein. Aber wir haben aus der Niederlage gelernt und werden anders an dieses Rennen herangehen. Trotzdem sehe ich Ferrari als starken Herausforderer.“

View Comments (1)

1 Kommentar

  1. Pingback: Kein Vettel-Kollege! Ferrari-Boss lehnt Hamilton ab - F1-insider.com

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


7 − = fünf

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Hintergrund
F1-insider.com

Mehr in Hintergrund

Vettel und Räikkönen bei der Fahrerparade in Mexiko. Copyright: Ferrari

Kimi: Das Verhältnis zu Vettel ist das beste

F1-insider.com7. November 2015
Womit fährt Red Bull 2016? Copyright: Red Bull

Motoren oder nicht? Märchenstunde um Red Bull

F1-insider.com10. Oktober 2015
Pascal Wehrlein in der DTM. Copyright: Mercedes

Wehrlein: Erst DTM-Titel, dann Formel 1?

F1-insider.com2. Oktober 2015
Red Bull hinter Ferrari. Das könnte Vettel noch helfen. Copyright: Red Bull

Red Bull könnte Vettel helfen

F1-insider.com25. September 2015
Mercedes-Lenkrad. Copyright: Mercedes

Rätselraten um Mercedes und Renault

F1-insider.com20. September 2015
Lewis Hamilton im Mercedes. Copyright: Mercedes

Hamilton auf Jahre nicht zu stoppen

F1-insider.com18. September 2015
Mercedes-F1-Motor. Copyright: Hersteller

Ferrari und Honda wollen frei entwickeln

F1-insider.com16. September 2015
Mercedes fährt mit neuem Motor. Copyright: Mercedes

Mercedes’ neuer Wundermotor

F1-insider.com15. September 2015
Schumacher in der AUTO ZEITUNG 1991

Historie: Schumachers Debüt in Spa

F1-insider.com15. September 2015
F1-insider.com – der neue Blog vom Insider für Fans. Ralf Bach ist seit 25 Jahren als Journalist im Fahrerlager der Formel 1 unterwegs. Er arbeitet unter anderem für SPORT BILD, AUTO BILD MOTORSPORT und die TZ München. Hier schreibt er über seine Welt im Fahrerlager der Königsklasse. Er veröffentlicht schnelle News, beleuchtet Hintergründe und kommentiert aktuelle Geschehnisse rund um Sebastian Vettel und Co.
Danke an SPORT BILD, AUTO BILD MOTORSPORT und TZ München

Copyright © F1-insider.com