Formel 1

Vettel unterstellt keine „böse Absicht“

Sebastian Vettel, Credit: Ferrari
Sebastian Vettel, Credit: Ferrari