Red Bull verleiht Alpha Tauri Flügel

0
182
Alpha Tauri AT01
Alpha Tauri AT01

Red Bull verleiht Toro Rosso Flügel! Ab sofort heißt das B-Team des österreichischen Energy-Drink-Herstellers Alpha Tauri und wirbt damit für ein Modelabel aus dem Red Bull-Konzern. Erster Werbeträger ist der Alpha Tauri-Honda AT01, der am Freitagabend spektakulär im Hangar 7 in Salzburg präsentiert wurde.

Auch wenn das Team aus Faenza dasselbe ist wie 2019 (inklusive der Fahrer Pierre Gasly und Daniil Kvyat): Es handelt sich um weit mehr als nur eine Namensänderung. Red-Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko zu F1-insider.com: „Es ist jetzt kein Tochterteam mehr, sondern eher ein Schwesterteam.“

Alpha-Tauri-Teamchef Franz Tost wird deutlicher: „Die Namensänderung ist sehr wichtig für uns, für das Team ist es ein riesiger Schritt vorwärts. Denn wir sind jetzt Botschafter einer Marke. Das ist eine unheimliche Aufwertung des Teams. Die Aufmerksamkeit für die Scuderia Alpha Tauri wird steigen. Als wir Toro Rosso hießen, haben viele den Link zu Red Bull nicht gekannt. Toro Rosso war einfach ein Name, der vielen gefallen hat, den man sich einfach merken konnte. Aber wir waren nicht so sehr Botschafter für eine Marke wie wir uns das vorgestellt haben. Mit Alpha Tauri ist das komplett was anderes. Das ist ein Neustart für das Team.”

Und nicht nur Michael Schumacher-Fans erinnern sich, dass Modelabels auch Formel-1-Weltmeisterschaft gewinnen können: Schumi holte sich 1994 und 1995 mit Benetton seine ersten beiden WM-Titel.Wiederholt sich die Geschichte?

„Ich sehe jedenfalls eine extreme Aufbruchsstimmung im Team“, so Tost im Gespräch mit F1-insider.com. „Die Leute freuen sich drauf, weil sie sehen, dass da was weiter geht. Ich erwarte mir eine erfolgreiche Saison. Uns fehlt noch immer das Mittelpodest. Wir wollen unter die besten fünf der Konstrukteurs-Meisterschaft.“Auch Pierre Gasly, der in Brasilien 2019 sensationell Zweiter wurde, kann die neue Saison kaum erwarten: „Toro Rosso hat mir das Debüt in der Formel 1 ermöglicht, mein erstes Podium. Aber es ist aufregend, jetzt Teil dieses neuen Kapitels zu sein.“

Das neue Kapitel wird in neuen Farben aufgeschlagen: Der Alpha-Tauri-Honda kommt weiß-dunkelblau daher. Technisch zeigt der AT01 durchaus Innovationsgeist: Seitlich an der Nase befindet sich noch vor der Radaufhängung auf jeder Seite ein kleines Loch – um den Luftstrom unterhalb des Autos zu beruhigen. Das Heck ist extrem schlank. Auf dem Rückspiegel sind kleine Flügelchen angebracht. Und: Wie beim Ferrari leitet der Frontflügel die Luft außen um die Reifen. Das spricht für weniger Abtrieb und mehr Topspeed. Tost: „Auch Honda hat einen super Job gemacht, der Antrieb ist noch mal stärker, effizienter und zuverlässiger geworden.“

Der neue #AlphaTauri!

Gepostet von F1-insider.com am Freitag, 14. Februar 2020

Trotz der Namensänderung bleibt der enge Draht zum Red-Bull-Team bestehen. Red Bull Technology liefert zum Beispiel die Hydraulik, die Hinterachse, das Getriebe und die Vorderachse mit Ausnahme der Dreieckslenker.Doch die Bremskanäle muss Alpha Tauri 2020 selbst konstruieren. Tost: „Die sind auf die Liste der Teile gekommen, die von den Teams selber gebaut werden müssen. Letztes Jahr haben wir die hinteren und vorderen Bremskanäle von Red Bull bekommen. Das ist jetzt ein Kostenfaktor, der nicht zu unterschätzen ist.“

Das neue Kapitel Alpha Tauri hat schon bei seiner Geburt jede Menge Promis angelockt. Unter anderem kamen Red Bull-Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann, Ex-Weltmeister Lothar Matthäus und Ex-Bayern-Trainer Nico Kovac.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here