Die Schreckensmeldungen über Force India gehen weiter. Schon am Donnerstag hatte F1-insider.com  über finanzielle Schwierigkeiten des Teams von Nico Hülkenberg berichtet (Link hier). Jetzt sickerten neue Informationen durch. Force India ist deshalb nicht beim ersten Test in Jerez, weil es kein Monocoque hat.
Der Grund, so erfuhr diese Webseite: Der englische Zulieferer EPM hat das bereits fertigegestellte Monocoque gar nicht erst an Force India geliefert, weil Rechnungen nicht bezahlt worden sind. Insgesamt soll das Team des indischen Milliardärs Vijay Mallya Schulden in Höhe von 50 Millionen
Euro  bei  verschiedenen Zuliefererfirmen haben, darunter sollen sich auch Motorenlieferant Mercedes und Reifenhersteller Pirelli befinden.
Als Folge der leeren Kasse wurden – so heißt es – die Gehaltszahlen an die Angestellten gestoppt. „Der Start beim Saisonauftakt in Melbourne ist damit so gut wie unmöglich,“ heißt es jetzt sogar aus Force-India Kreisen.

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here