Hülkenberg mit Gaststart im GT Masters

0
Nico Hülkenberg, Credit: GT Masters
Nico Hülkenberg GT Masters

Das wertet das ADAC GT Masters auf: Nico Hülkenberg absolviert am Nürburgring (14. bis 16. August) einen Gaststart in der Liga der Supersportwagen. Dabei steuert er einen Lamborghini Hurácan GT3 Evo (5,2-Liter-V10-Sauger mit mehr als 500 PS) für das Team mcchip-dkr. 

Mehr lesen: Alles zur Ferrari-Krise

Hinter dem Rennstall steckt ein Motortuner. Geschäftsführer Danny Kubasik wird unter dem Pseudonym „Dieter Schmidtmann“ als Teamkollege ins Lenkrad greifen. Bisher verfügt er über Rennerfahrung unter anderem in der VLN-Langstreckenmeisterschaft. 

13. Formel-1-Fahrer im GT Masters

Hülkenberg freut sich auf seinen Gaststart: „Das GT-Masters ist eine spannende Serie mit coolen Autos, und ich habe nach knapp acht Monaten Pause richtig Lust, mal wieder ins Lenkrad zu greifen und das Adrenalin zu spüren. Gerade jetzt, wo auch die Formel 1 wieder gestartet ist, juckt es mir schon ziemlich in den Fingern.“

Hülkenberg hat bereits einen Test im Lambo absolviert, zwei weitere folgen. 

Der 32-Jährge ist der 13. Formel-1-Fahrer, der im GT Masters fährt – unter anderem neben Heinz-Harald Frentzen, Karl Wendlinger und Markus Winkelhock.

Folgt uns auf Twitter!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here