Ferrari-Chef: 5. Vettel-Titel “so schnell wie möglich”

F1-insider.com

Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene verrät, dass Sebastian Vettel sich seiner Sache mit Ferrari nicht immer ganz sicher war…

Im Interview mit SPORT BILD gibt der Italiener zu: “Schon mein Vor-Vorgänger Stefano Domenicali war an Vettel interessiert und hat Gespräche mit ihm geführt. Im Sommer 2014 dann sein Nachfolger Marco Mattiacci. Was interessant war: Sebastian war sich wohl nicht sicher, ob Mattiacci es ernst meinte. Denn es gehört ja auch zu unserem Geschäft, dass man mit anderen Piloten redet, um den Preis der eigenen zu drücken. Unter anderem Michael Schumachers Managerin Sabine Kehm hat ihm nach einem Gespräch mit mir diese Unsicherheit genommen. Dann ging alles ganz schnell.”

Arrivabene stellt dann aber doch noch klar: “Fest steht: Unser Präsident Sergio Marchionne hat Vettel immer gewollt und die endgültige Entscheidung getroffen. Ich war allerdings sehr glücklich darüber.”

Und wann wird Sebastian ­Vettel zum fünften Mal Weltmeister? Arrivabene muss nicht lange nachdenken: “So schnell wie möglich!”

 

GOOGLE TRANSLATOR (no more, no less)

Ferrari team boss Maurizio Arrivabene reveals that Sebastian Vettel wasn’t quite sure if Ferrari really wanted him…

In an interview with SPORT BILD the Italian admits: “Even my pre-predecessor Stefano Domenicali was interested in Vettel and held talks with him. In the summer of 2014 then his successor Marco Mattiacci got in touch with Sebastian. What was interesting: Sebastian was probably not sure if Mattiacci meant it serious. Because it is also part of our business that you talk to other pilots to push down the price of your own. Among other things, Michael Schumacher’s manager Sabine Kehm took away Sebastians uncertainty after having spoken with me. Then everything went really quick. ”

Arrivabene: “One thing is clear: Our President Sergio Marchionne always wanted Vettel and has taken the final decision. And I was also very happy”

Last question during our interview When will Sebastian Vettel become world champion for the fifth time? Arrivabene does not have to think long: “As soon as possible!”

Klicken um einen Kommentar hinzuzufügen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


neun − = 2

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

News
F1-insider.com

Mehr in News

Formel 1

Formel 1 aktuell: Alle F1-News 2017

F1-insider.com4. Februar 2017
Red Bull macht mit beiden Teams weiter

Kein TAG wie jeder andere

F1-insider.com4. Dezember 2015
Red Bull lässt die Funken sprühen – in der F1 auch 2016. Copyright: Red Bull

Marko bestätigt: Red Bull bleibt in der Formel 1

F1-insider.com13. November 2015
Vettel und Räikkönen bei der Fahrerparade in Mexiko. Copyright: Ferrari

Kimi: Das Verhältnis zu Vettel ist das beste

F1-insider.com7. November 2015
Mercedes-V6-F1-Motor

Todt stimmt neuem V6-Motorkonzept zu

F1-insider.com16. Oktober 2015
Womit fährt Red Bull 2016? Copyright: Red Bull

Motoren oder nicht? Märchenstunde um Red Bull

F1-insider.com10. Oktober 2015
Pascal Wehrlein in der DTM. Copyright: Mercedes

Wehrlein: Erst DTM-Titel, dann Formel 1?

F1-insider.com2. Oktober 2015
Sauber in Suzuka. Copyright: Sauber

EU: Sauber und Force India klagen

F1-insider.com29. September 2015
Red Bull in Suzuka. Copyright: Red Bull

Ferrari bietet Red Bull alte Motoren

F1-insider.com26. September 2015
F1-insider.com – der neue Blog vom Insider für Fans. Ralf Bach ist seit 25 Jahren als Journalist im Fahrerlager der Formel 1 unterwegs. Er arbeitet unter anderem für SPORT BILD, AUTO BILD MOTORSPORT und die TZ München. Hier schreibt er über seine Welt im Fahrerlager der Königsklasse. Er veröffentlicht schnelle News, beleuchtet Hintergründe und kommentiert aktuelle Geschehnisse rund um Sebastian Vettel und Co.
Danke an SPORT BILD, AUTO BILD MOTORSPORT und TZ München

Copyright © F1-insider.com